Wiener helfen Wienern in Zeiten von Corona

 

Die Aktion „Wiener helfen Wienern“ konzentrierte sich bislang auf das Sammeln von Spenden für wohltätige Organisationen. In der aktuellen Situation muss unsere Solidarität jedoch dringend praktisch werden. Wir rufen hiermit alle Rapidlerinnen und Rapidler zur Nachbarschaftshilfe auf.

 

„Der Sportklub Rapid ist eine Gemeinschaft. Unser legendärer Zusammenhalt wurzelt in der Solidarität unter den Familien, Nachbarn und Arbeitern auf der Schmelz“, steht im Leitbild des SK Rapid. Lassen wir diesen Worten Taten folgen und nutzen wir unser grün-weißes Netzwerk: Organisiert Nachbarschaftshilfen und bringt euch in euren Wohnhäusern, Straßen und Grätzln aktiv ein. Unterstützt ältere Menschen, Personen mit Immunerkrankungen und andere Risikogruppen.

 

Um euch dabei zu unterstützen, haben wir ein PDF vorbereitet, das ihr hier downloaden könnt. Druckt dieses aus und hängt es im Stiegenhaus auf, plakatiert es in euren Gassen, oder werft es in die Postkästen eurer Nachbarn. Ihr braucht die Datei lediglich ausdrucken und müsst nur mehr eure Kontaktdaten eintragen.

 

Bitte achtet darauf, dass ihr die Menschen, denen ihr behilflich seid, vor dem Virus schützt. Vermeidet daher den direkten Kontakt. Das Wichtigste ist nämlich weiterhin, die sozialen Beziehungen auf ein Minimum zu reduzieren, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.

 

Die Stadt Wien hat eine eigene Website eingerichtet auf der ihr euch genauer über das Coronavirus informieren könnt: https://coronavirus.wien.gv.at

 

Zeigen wir auch in dieser schweren Krise, was es heißt, Rapidler zu sein. Helfen wir den Menschen in unserer geliebten Stadt.